Paarzeitfahren am 28.Juli

Paarzeitfahren auf der Rheinuferstraße am 28.Juli

IMG_4740Am Donnerstag, den 28. Juli veranstaltet die RSG-Ried-Rastatt wie jedes Jahr das Paarzeitfahren für Jedermann auf der Rheinuferstraße. Start und Ziel befinden sich an der Staustufe Iffezheim, gewendet wird am Ortseingang Greffern, so dass sich eine Strecke von 27 km ergibt. Der erste Start erfolgt um 19.00 Uhr, danach gehen die Paare im Minutentakt auf die Strecke. Alle Teilnehmer melden sich bitte rechtzeitig vor dem Start an. Es handelt sich hierbei nicht um einen Wettkampf, sondern um eine Trainingsfahrt auf eigenes Risiko.

Durch ein ausgeklügeltes Bonus-Malus-System, das die Fahrzeit, das Fahreralter und das Innehaben einer Rennlizenz berücksichtigt, werden am Ende die Wertungszeiten ermittelt.

Reglement

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ab August Dienstagstraining um 17:30 Uhr

Die Tage werden kürzer. Damit trotzdem nach der Ausfahrt Zeit für die Aufnahme elektrolythaltiger Getränke bleibt, starten wir ab August wieder um 17:30 Uhr am Gymnasion.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zeitfahr-Training (Einzelzeitfahren) auf der Rheinuferstraße – neuer Termin

IMG_2436 (Large)Auch in diesem Jahr organisiert die RSG Ried-Rastatt ein Einzelzeitfahren für Rennradfahrer. Nach der Absage des Juni-Termins steht nun der 22.September (Donnerstag) fest Ab 18.00 Uhr geht es von der Staustufe Iffezheim über flache 27 Kilometer auf der Rheinuferstraße bis zum Verkehrskreisel in Greffern und zurück. Es handelt sich nicht um einen Wettkampf, sondern um eine Trainigsfahrt in eigener Verantwortung, bei der die Zeiten jedes Teilnehmers gemessen werden. Die Mitglieder der RSG Ried-Rastatt um Vereinsvorstand Jochen Klebsch freuen sich auf  zahlreiche Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer aus der Region, egal, ob Hobbyradler, Lizenzfahrer, Vereinsangehörige, die sich dieser Herausforderung stellen möchten. Es ist keine Voranmeldung notwendig.

Erstmals gibt es in diesem Jahr eine Kombiwertung aus Bergzeitfahren und Einzelzeitfahren für diejenigen, die an beiden Veranstaltungen teilnehmen.

Bitte denkt an Fahrradbeleuchtung, wenn ihr nach dem Zeitfahren noch nach Hause rollen wollt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Saisonstart 2017 an der Costa Brava

Wir wollen, ähnlich wie in den vergangenen Jahren, die tollen Bedingungen an der Costa Brava (meist gutes Wetter, sehr günstige Nebensaisonpreise, bequeme Flugbedingungen, wenig Autoverkehr) nutzen und die ersten Kilometer sammeln.

Ein paar Eckdaten:

Flug Baden Airport-Girona am 26.2. (Faschingssonntag), zurück am 2.3. abends.

Räder werden wie immer in Girona bei Cicloturisme gemietet.

Ob der Standort Girona, Tossa de Mar oder Cadaques sein wird, ist noch offen.

Bei Interesse bitte melden bei christianspaeth@arcor.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Christian Veit, Ralf Hafermann und Tobias Bailer beim MTB-Marathon in Ellmendingen

Am Sonntag fiel bei besten Bedingungen um 10:30 Uhr der Startschuss zur Mittel- und Langdistanz in Ellmendingen. Unsere drei Vereinsmitglieder Christian Veit, Ralf Hafermann und Tobias Bailer nahmen die 46 km, also zwei Runden über 23 km und je 500 Höhenmeter durch Wald, Wiesen und Schotterwege, garniert mit ein paar Singletrails, in Angriff.  Während der ersten Rennhälfte ging es gleich mächtig zur Sache und es bildeten sich auf dem welligen Kurs mehrere Grüppchen. Christian Veit konnte sich zusammen mit Benjamin Merkel aus Forbach in einer sechsköpfigen Verfolgergruppe behaupten. In der zweiten Rennhälfte wurde Attacke um Attacke gefahren, sodass Christian leider den Anschluss verlor und nicht, wie im Vorjahr, um den Sieg mitfahren konnte.  Trotzdem sprang neben dem vierten Rang in der Gesamtwertung der erste Platz bei den Masters 1 heraus!

Bei den Masters 2 erreichte Tobias den neunten Platz, bei den Masters 3 konnte Ralf seinen dritten Platz aus 2015 verteidigen und durfte aufs Treppchen.

 

Ralf Hafermann in Aktion

Ralf Hafermann in Aktion

Ralf bei der Siegerehrung

Ralf bei der Siegerehrung

Tobias Bailer, Ralf Hafermann und Christian Veit

Tobias Bailer, Ralf Hafermann und Christian Veit

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

12. RSG Ried Bergzeitfahren nach Ebersteinburg am 17.09.2016

Teilnehmer und Startzeiten

Das vorläufige Starterfeld (Stand: 16.09.2016, 20 Uhr) und die genauen Startzeiten könnt Ihr der folgenden Liste entnehmen: Teilnehmerliste incl. Startnummern und Startzeiten

Nachmeldungen sind am Start noch möglich.

Wir suchen den Bergkönig Ebersteinburg 2016!

Es ist der Klassiker unter den Bergzeitfahren in Mittelbaden: Das Zeitfahren von der Förcher Kreuzung beim Schloss Favorite hinauf nach Ebersteinburg. Mehr als harte 5 Kilometer und fast 300 Höhenmeter liegen vor den Teilnehmern.

Noch immer ist der Streckenrekord von Jochen Klebsch aus dem Jahr 1989 ungeschlagen: 11:38 Minuten Ob ihn dieses Jahr jemand knacken kann? Die Sieger früherer Jahre waren dicht dran: Thomas Heuschmidt (2006) fuhr 11:44 Minuten und Florian Link (2007) 11:47 Minuten .

Los geht es am Samstag, 17.09.2016, um 14:00 Uhr. Im Minutenabstand gehen die Fahrer auf die Strecke.

Teilnahmemöglichkeit für Jedermann! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 150 Teilnehmer. Daher bitten wir Dich um rechtzeitige Anmeldung.

Anmeldung

Du hast Lust mitzufahren? Hier geht es zur sofortigen Anmeldung.

Wer hat sich schon angemeldet? Liste der bisher gemeldeten Teilnehmer

Weitere Informationen zum Bergzeitfahren findest Du in unseren Teilnahmebedingungen.

Impressionen aus den vergangenen Jahren

So lief es letztes Jahr: Bericht vom Bergzeitfahren 2015
2014: Bericht vom Bergzeitfahren 2014
2013: Bericht vom Bergzeitfahren 2013
2012: Bericht vom Bergzeitfahren 2012
2011: Bericht vom Bergzeitfahren 2011
2010: Bericht vom Bergzeitfahren 2010
2009: Bericht vom Bergzeitfahren 2009

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Laufwelt-Silvesterlauf der RSG-Ried Rastatt 2016: 5.000 m / 10.500 m / Halbmarathon

Silvesterlauf Rastatt Sylvesterlauf
Silvesterlauf Rastatt Sylvesterlauf

Zum 39. Mal führt die RSG-Ried-Rastatt den Silvesterlauf – seit elf Jahren gemeinsam mit der LAUFWELT – durch. Es geht 10.500 m über einen Rundkurs durch die landschaftlich wunderschöne Geggenau. Für den Halbmarathon ist dieser Kurs zweimal zu durchlaufen. Der 5.000 m Lauf findet auf einer separaten Strecke durch die Geggenau statt.

Start und Ziel ist vor der LAUFWELT in Rastatt-Wintersdorf. Die Strecke ist absolut eben und verläuft überwiegend auf Waldwegen bzw. asphaltierten Land- und Radwegen. Für alle Strecken ist Zielschluß um 15.00 Uhr. Zeitmessung erfolgt elektronisch.

Distanzen und Startzeiten

  • Start Halbmarathon – 12.00 Uhr (Startgeld 13 €)
  • Start 10.500 m – 13.00 Uhr (Startgeld 10 €)
  • Start 5.000 m – 13.55 Uhr (Startgeld 10 €)

Altersklassen-Wertung

Wir führen eine Altersklassen-Wertung gemäß folgender Altersklassen-Einteilung durch:

  • U20 (M und W): Jahrgang 1997 und jünger
  • M20 / W20: Jahrgang 1987 bis 1996
  • M30 / W30: Jahrgang 1977 bis 1986
  • M40 / W40: Jahrgang 1967 bis 1976
  • M50 / W50: Jahrgang 1957 bis 1966
  • Ü60 (M und W): Jahrgang 1956 und älter

Preise und Auszeichnungen

  • Die Tagesschnellsten jedes Laufes werden mit Pokalen geehrt, die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Medaillen (männlich und weiblich).
  • Die Alterklassensieger erhalten Medaillen (männlich und weiblich).
  • Ehrung des ältesten Teilnehmers mit Sachpreisen.

Im Anschluss an die Siegerehrung findet eine Verlosung von wertvollen Sachpreisen unter allen Teilnehmern statt (persönliche Anwesenheit erforderlich).

Auch dieses Jahr werden die Sachpreise wieder von der Laufwelt gestiftet.

Streckenführung

Silvesterlauf Rastatt Baden-Baden
Bild zum Vergrößern anklicken

Start und Ziel ist vor der Laufwelt in Rastatt-Wintersdorf. Der Lauf findet in der Geggenau statt. Die Strecke ist ein 10.550 Meter langer Rundkurs und für den Halbmarathon zweimal zu durchlaufen (auf der Karte im Gegenuhrzeigersinn). Der Kurs ist absolut eben und führt meist überwiegend über Waldwege bzw. asphaltierte Land- und Radwege.

Organisatorisches

Startnummernausgabe ist am 31. Dezember ab 10.00 Uhr in der LAUFWELT in Rastatt-Wintersdorf.

Umkleidemöglichkeiten und Duschen sind in der Sporthalle Wintersdorf (Ortsmitte) vorhanden, in der auch die Siegerehrung um ca. 15.30 Uhr stattfindet. Parkplätze gibt es im Umfeld der LAUFWELT und an der Sporthalle. Die Strecke ist ab dem 30. Dezember ausgeschildert und kann ab diesem Zeitpunkt als Trainingsstrecke genutzt werden.

Anmeldung zu den Läufen

Um am Start eine reibungslose Organisation sicherzustellen ist unbedingt eine vorherige Anmeldung unter Angabe von Namen, Alter, Geschlecht und welche Strecke gelaufen wird, sowie die Überweisung des Startgeldes, notwendig. Anmeldungen sind online möglich. Meldeschluss ist am 23. Dezember. Nachmeldungen nach diesem Datum sind prinzipiell möglich, kosten jedoch 3 € zusätzliches Startgeld.

Das Startgeld beträgt im Halbmarathon 13 € und für alle anderen Strecken 10 €, wenn sich der Teilnehmer über das Internet voranmeldet. Das Startgeld kann am Start bei der Startnummernausgabe bezahlt werden. Wenn Sie das Startgeld bis zum 23.12. im Voraus auf das Konto der RSG-Ried-Rastatt überweisen, erhalten Sie einen Rabatt von 2 €. Dies heißt für die Überweisung: Halbmarathon-Teilnehmer zahlen per Vorab-Überweisung 11 €, Läufer aller anderen Strecken 8 €

Hier unsere Bankverbindung für die Überweisungen:
Kontoinhaber: RSG Ried Rastatt e.V.
IBAN: DE61665500700000070011
BIC: SOLADES1RAS

Teilnehmer unter 18 Jahren starten kostenfrei ohne Startgeld.
Teilnahme ab 12 Jahren möglich!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Laufwelt-Triathlon der RSG am 13.Juli; Ergebnisse und Bilder

tria

Dies ist der Link zu den Ergebnissen des Triathlons 2016:

2016_RSG-Triathlon_gesamt

Bilder Triathlon 2016

Die Prognosen für die  Jubiläums-Ausgabe unseres Triathlons waren im Vorfeld schlecht. Nach wettermäßig sehr durchwachsenen Tagen wurden starke Regenfälle und Gewitter erwartet, was glücklicherweise nicht eintraf. Es war zwar für Mitte Juli recht kühl, aber trocken. Auf der Radstrecke mussten die Sportler in diesem Jahr mit Wind zurechtkommen. Trotzdem fanden sich 120 Starter ein, die von Organisator Boris Ramsteiner, Vereinsvorstand Jochen Klebsch und rund 30 Helfern der RSG durch den Wettkampf geleitet wurden. Wie in jedem Jahr kamen die Sportler nicht nur aus der näheren Region, sondern vor allem auch aus dem Landkreis Karlsruhe, aus der Ortenau und dem Elsass, wobei unsere französischen Freunde in diesem Jahr nicht ganz so zahlreich wie sonst erschienen. So fehlten auch die Seriensieger der vergangenen Jahre, Olivier Oesterle und Alexandre Klein, auch der stets weit vorn platzierte Yves Schwenker war nicht am Start. Dies ermöglichte es dem Vorjahreszweiten Claudius Armbruster den Wettkampf ungefährdet mit über einer Minute Vorsprung auf Jan-Philipp Kugler zu gewinnen. Armbruster ist erst 18 Jahre alt und nimmt demnächst an den deutschen Meisterschaften in Nürnberg teil. Auf dem dritten Platz landete mit Moritz Gmelin aus Ettlingen ein bekanntes Gesicht. Auffällig viele “Junioren”, also in unserer Wertung Sportler jünger als 20 Jahre, kamen in diesem Jahr in die Top 10.

Bei den Damen kam Claudia Wipfler (Tri-Team Ettlingen) als Schnellste ins Ziel, gefolgt von Martina Höllige (Lauffen) und der 17-jährigen Catalina Lausen aus Offenburg, die im Vorjahr deutsche Meisterin der Juniorinnen im Duathlon war.

Die Familie Armbruster konnte mit Vater Ralf, der in der AK Ü50 den dritten Platz erreichte, gleich noch einen Preis abholen. Außerdem war mit Kassian Armbruster ein weiteres Familienmitglied im Wettkampf.

Für die RSG Ried Rastatt waren Holger Dörr, Andreas Götz und Patrick Weber am Start. Holger landete auf Platz 26 in der Gesamtwertung, erreichte Platz 2 in der AK Ü50 und wurde damit Triathlon-Vereinsmeister!

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Bühlertäler Radmarathon / Tannheimer am 10.7.

20160710_080425

Thomas Senski, Markus Weiler, Jörg Karcher, Uwe Lauer, Patrick Weber, Manni Walz, Leo Senski, Arne Reim, Waldemar Essig, Steffen Braxmeier. Nicht auf dem Bild: Christian Späth, Marcus Melcher

Da waren es noch viele! An der ersten Verpflegungsstelle in Gernsbach recht früh am Morgen hatte es schon 20 Grad. Im weiteren Verlauf des Tages stieg das Thermometer auf heftige 33 Grad und die Gruppe wurde am Abzweig zur 235-km-Runde stark dezimiert. Am Ende schafften es Marcus und Stephan Melcher, Manni Walz, Christian Späth und Patrick Weber nach einer landschaftlich tollen Runde und 3700 Höhenmetern über Ebersteinburg, Kaltenbronn, Nagoldtalsperre, Seibelseckle, Kniebis, Freyersberg und Bottenau ins Ziel. Marcus ließ es sich nicht nehmen, danach noch nach Karlsruhe zu radeln.

Am selben Tag fand der traditionsreiche Tannheimer-Tal-Marathon über 230 km und 3000 Höhenmeter statt, bei dem unser Philipp Schäddel auf Platz 5 nur kurze Zeit hinter dem Sieger Bernd Hornetz (Forchheim) ins Ziel kam.

Einen Rennbericht gibt es hier:

http://www.radsport-rennrad.de/race/marathon/rennbericht-sieg-tannheimer-tal-radmarathon

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Ralf Hafermann beim Albstadt Bike Marathon

Unser Vereinsmitglied Ralf Hafermmann fuhr am 9. Juli den MTB-Marathon in Albstadt (Knapp über 85 km und ca 1900 Höhenmeter).
Aufgrund der Zeiten aus den Vorjahren startete Ralf aus der Startgruppe 1 mit
den Profis und Lizenzfahrern. Gleich nach den Start war das Feld sehr
nervös und es gab schon auf den ersten Kilometern drei Massenstürze.
Von knapp 3000 Startern kamen nur etwa 2100 im Zeitlimit von 6 Stunden
ins Ziel. Grund war die extreme Hitze und doch recht viele Stürze. Etliche Fahrer mussten neben der Strecke wegen der Hitze behandelt werden. Auch Ralf bekam auf den letzten 20 km Probleme mit der Hitze. Dennoch erreichte er den Gesamtrang 201 und  Rang 23 in seiner Altersklasse.
20160709_094201_Burst07

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert