Radrennen “Rund ums Rastatter Rathaus”

Nach einem Jahr Pause veranstaltet die RSG Ried-Rastatt in diesem Jahr wieder das Radrennen „Rund ums Rastatter Rathaus“, das auf bewährter   Strecke den radbegeisterten Zuschauern einen Einblick in die Welt des Radsports bietet.

Am   6.Juli steht als erstes Rennen in der Rastatter Innenstadt um 18.30 Uhr das Ausscheidungsrennen für Herren der ABC-Klasse über 30 Runden auf dem Programm. In diesem Rennen starten 30 Fahrer, in jeder Runde scheidet der letzte aus, bis der Sieger feststeht.

Um 19.00 Uhr wird das Rennen für Junioren U19 gestartet, das über 45 Runden geht.

Das Hauptereignis des Tages, das Kriterium für Herren der ABC-Klasse über 60 Runden, beginnt um 20.15 Uhr. In diesem Kriterium werden in zahlreichen Runden Prämien und Punkte für das Endergebnis vergeben.

Die beiden Rennen für Herren der ABC-Klasse, ausgefahren als “Großer Preis der Sparkasse Rastatt-Gernsbach“, zählen zusammen mit dem am Vortag stattfindenden Rennen in Baden-Baden/Steinbach zum “Sparkassen-Cup”.

Die veranstaltende RSG Ried um Organisator Michael Jenc hofft  auf zahlreiche Zuschauer, die die heimischen Fahrer Christian Müller (Junior), Christian Veit und Steffen Braxmeier (Herren) in ihren Rennen unterstützen.

0907_radrennen 029

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.