Einzelzeitfahren 2021 – Ben Witt erneut auf dem ersten Platz

Woran es lag, dass sich in diesem Jahr etwas weniger Teilnehmer als sonst an der Staustufe einfanden, kann man nur vermuten. Vielleicht an den drohenden Gewitterwolken, die seit dem Nachmittag am Himmel hingen? Oder daran, dass wir in diesem weiteren Pandemiejahr die Pressemitteilungen bewusst  ausgelassen hatten? Jedenfalls präsentierten sich einige der 38 Fahrerinnen und Fahrer in starker Form und nahmen zum Teil lange Anfahrtswege auf sich. Dass Teilnehmer aus Stuttgart, Leonberg und Bietigheim-Bissingen anreisen, zeigt den hohen Stellenwert, den unser Zeitfahren bei den Zeitfahrspezialisten und Triathleten hat. Auch das Tri-Team Ettlingen war wie gewohnt mit mehreren Fahrern am Start.

Bei wider Erwarten ganz ordentlichen Bedingungen – es blieb trocken und der Südwestwind schob ab der Wende in Greffern etwas an – konnte Ben Witt aus Kuppenheim nach 2017 und 2019 einen weiteren ersten Platz erzielen. Er fuhr dabei einen Schnitt von über 46 km/h. Jan Baur aus Stuttgart-Vaihingen und Felix Tutsch vom Tri-Team Ettlingen folgten auf den Plätzen zwei und drei. Nicht weit dahinter konnte der RSG-Fahrer Christoph Schrod seine derzeit starke Form bestätigen.

Schnellste Frau war Doro Straßburger.

Für die RSG waren noch am Start: Christian Veit, Markus Weiler, Christian Späth und Boris Ramsteiner.

Hier geht es zur

Bildergalerie Einzelzeitfahren 2021

Hier der Link zu den gefahrenen Zeiten.

ezf-2021

IMG_0029

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Einzelzeitfahren 2021 – Ben Witt erneut auf dem ersten Platz

  1. Ben Witt sagt:

    Liebes RSG Team

    Erneut vielen Dank fürs auf die Beine stellen des traditionellen Events :) denke an der Resonanz trotz den Unwetterwarnungen seht ihr wie beliebt das event ist. Einfach toll dass ihr das immer wieder veranstaltet!

  2. Ruben sagt:

    Danke für die tolle Veranstaltung. Bin letztes Jahr über Micha darauf aufmerksam geworden und finde Zeitfahren eine wirkliche tolle Disziplin.

    Eigentlich hatte ich gehofft, dass ihr so eine Starthalterung habt (letztes Jahr hat sie gefehlt) um dann kurz vor dem Count-Down zu merken, dass ich mich damit unsicher fühle – aber nächstes Jahr gibt es ja einen neuen Versuch :)

    Danke für eure Organisation, die Helfer, Anfeuerer entlang der Strecke, Streckenposten und Fotografen.

    Eine Frage an eure Fotografen: zur Optimierung meiner Aero-Position wäre es toll falls ihr zufällig noch weitere Bilder von mir, vor allem von der Seite habt und ich wäre sehr dankbar falls die bei Gelegenheit ihre Speicherkarte danach überfliegen könnten (das bin ich: https://photos.google.com/share/AF1QipOvQJnTXV-NNnVCip4iYY1uWWILuicthbRNZ_RQxQJWe235L_CZnokbkUtb7CYi4g/photo/AF1QipOXpWyFKlzFm_zxRN4WfxTuoMo5IovuSj7CsEBx?key=d2x2WUtVbjU2UjJqVGdKSWVkdTYxLXh4MXRMZGZ3)

    Beste Grüße aus Bietigheim Bissingen

    Ruben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.