So lief das Paarzeitfahren 2018

Ferienbeginn, Kaiserwetter, wenig Autoverkehr am Rheinufer – optimale Voraussetzungen für 32 Paare, die sich der abendlichen Herausforderung stellten. Viele davon waren “Wiederholungstäter”, die bereits in den letzten Jahren am Start waren. So zum Beispiel auch die Sieger vom Tri-Team Ettlingen, die mit großem Vorsprung vor den Nächstplatzierten ins Ziel kamen. Torsten Erbe und Felix Tutsch waren nicht nur sehr schnell, sie konnten durch ihr Alter auch einiges an Zeitgutschrift einstreichen.

Auch auf den nächsten Plätzen verhalfen Zeitgutschriften zu einer schnelleren Wertungszeit: Zweite wurden die Triathleten Michael Pollock / Roland Käshammer aus Freistett, Dritte Reinhold Ramsteiner / Rörg Karcher (RSG).

Die schnellste Tageszeit (34:34 Minuten) fuhren Ben Witt / Philipp Kirn. Dies entspricht einem Schnitt von knapp 47 km/h.

Für die RSG fuhren noch Thomas Senski / Markus Weiler (Platz 5), Ralf Hafermann / Christian Späth (Platz 9), Jochen Klebsch / Christian Veit (Platz 13) und Philipp Senski / Leo Senski (Platz 17).

Ergebnisse PZF 2018

Fotos PZF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf So lief das Paarzeitfahren 2018

  1. Ben Witt sagt:

    War wieder ein tolles Event. Danke wie gewohnt für die super Orga und die Bereitschaft solche Events zu veranstalten! Auch Top Bilderservice! ;) Bis zum nächsten Mal!

  2. Arne sagt:

    Hallo liebe RSG-Kollegen, in der Tat war es erneut prima organisiert.
    Eine Anmerkung habe ich: Es ist ein PZF und wie die Bilder belegen hatten dies 2 Paare offensichtlich nicht ganz verstanden sondern fuhren wohl einige Zeit als 4er. Aus meinen Sicht unsportlich, unfair und unnötig, sich selbst und den Anderen gegenüber. Ich fände bei dieser Offensichtlichkeit eine nachträgliche Distanzierung oder gar eine Disqualifikation für gerechtfertigt. FAIR geht VOR.
    Es grüßt euch und alle fairen Teilnehmer herzlich
    Arne

    • Michael Jenc sagt:

      Hallo Arne,
      ich sehe keine Bilder, die das beweisen würden. Wenn Du die vier Herren in Hellblau zu Anfang der Serie meinst, dann muss ich anmerken, dass dies vor dem Start dieser beiden Paare beim Warmfahren aufgenommen wurde.
      Viele Grüße
      Michael

      • Arne sagt:

        Hallo Michael,
        dann ist ja alles gut und ich nehme meinen Kommentar wieder zurück.
        Gruß,
        Arne

  3. Torsten sagt:

    Hallo Arne,
    aber gut das du das angesprochen hast und damit geklärt werden konnte.
    Um alle Zweifel auszuräumen, Felix und ich hatten die Str-Nr. 13, Gregor und Moritz die 22.
    Grüße
    Torsten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.