Einzelzeitfahren auf der Rheinuferstraße mit Rekordbeteiligung

61 Starter, so viele wie noch nie, fanden sich zum Kampf gegen die Uhr an der Staustufe ein. Ben Witt (Forchheim) konnte sich zum ersten Mal in die Siegerliste eintragen lassen, er fuhr in schnellen 35:17 Minuten (über 46 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit) zum Sieg, gefolgt vom letztjährigen Gewinner Thorsten Metzger aus Walzbachtal und Yannick Hund aus Offenburg auf den Plätzen Zwei und Drei. Patrick Eberhardt kam als schnellster Fahrer der RSG als Neunter durchs Ziel, was für ein sehr hohes Niveau in der oberen Region der Tabelle spricht.

Als weitere Fahrer der RSG waren Christian Veit, Ralf Hafermann, Markus Weiler, Holger Dörr, Patrick Weber, Leon Uhrig, Boris Ramsteiner und Adrian Götz am Start.

Die Platzierungen und Zeiten können unter dem folgenden Link eingesehen werden:

EZF2017

Und hier die Bildergalerie:

Bilder EZF 2017

"Bambusheld" Stefan Eisen war mit seinem Sondermodell leider nur als Zuschauer dabei

“Bambusheld” Stefan Eisen war mit seinem Sondermodell leider nur als Zuschauer dabei

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Einzelzeitfahren auf der Rheinuferstraße mit Rekordbeteiligung

  1. Ben Witt sagt:

    Wie immer Danke für die Orga und das Event an sich. War wieder Top. Musste leider gleich nach Hause und konnte nicht zur Siegerehrung bleiben- macht man normal nicht… bis zum PZF

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.