Ereignisreiches Wochenende

Am vergangenen verlängerten Wochenende fanden diverse regionale und überregionale Wettbewerbe statt, an denen sich einige Sportler der RSG durchaus erfolgreich beteiligten.
Am Samstag lud das Tri-Team Ettlingen zu seinem ersten Cross-Duathlon ein, bei dem in abwechselnder Reihenfolge ein Querfeldeinlauf, eine Mountainbikestrecke und wieder ein Querfeldeinlauf absolviert werden müssen. Boris Ramsteiner konnte im Wettbewerb der Sprintdistanz (3 km / 14 km / 3 km) einen beachtlichen sechsten Platz erringen.
Es gab auch einen Staffelwettbewerb, in dem Christian Veit (Platz 2) und Tobias Bailer (Platz 5) jeweils als Radfahrer ihres Teams erfolgreich waren.
Einen Tag später stand Patrick Weber in Ditzingen-Heimerdingen beim Charity Bike Cup am Start. Diese Wohltätigkeitsveranstaltung wird von bekannten Namen wie Danilo Hondo, Steffen Wesemann, Stefan Schumacher und Hanka Kupfernagel unterstützt. In einem 80-km-Rennen mit 425 Teilnehmern erreichte Patrick Weber den 50.Gesamtrang und den 15. Rang in der Altersklasse Senioren 1.
Am Tag der Deutschen Einheit fand in Karlsruhe-Neureut das von der RSG Karlsruhe veranstaltete Kriterium statt. Zwischen den einzelnen Rennen durften Jugendliche, die noch keine Rennlizenz besitzen, sich im “Fette-Reifen-Rennen” über drei Runden mit je 1,1 km messen. Hier kamen die Junioren der RSG Ried Rastatt auf eine maximale Ausbeute: im U11-Rennen siegte Julian Götz, in der nächsthöheren Altersklasse U13 sein Bruder Adrian und auch in der U15-Konkurrenz gewann mit Leon Uhrig ein Jugendlicher im RSG-Trikot.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.