Ebersteinburg-Bergzeitfahren 2016

Hier die Ergebnisse:

2016_bergzeitfahren_ergebnisse

Bildergalerie

Wider Erwarten blieb es den ganzen Nachmittag über sonnig und trocken – wer zum Bergzeitfahren kam, hat es sicher nicht bereut! An die 70 Starterinnen und Starter wollten es wissen, was die Uhr im Kampf gegen den Berg und sich selbst am Ende anzeigt. Wie immer war ein bunt gemischtes Fahrerfeld am Start. Vom abitionierten Lizenzfahrer, der eventuell den Streckenrekord im Visier hat, über den Kernphysiker, der mit seinem 5-kg-Rad nur Bergaufrennen fährt und regelmäßig ganz vorne dabei ist, den Fahrer mit Stahlrad und Rahmenschalthebeln bis zur jungen Mutter, die ihre kleine Tochter im Anhäger hinauf kutschiert. Dazwischen jede Menge Hobbyfahrerinnen und -fahrer, denen es meist als Wiederholungstäter darum geht, die Zeit vom Vorjahr zu verbessern. Die Altersspanne der Fahrer lag zwischen 11 und 62 Jahren.

bzfsieger

Es gewann Marcel Weber aus Landshut, der vor sechs Jahren schon einmal den Sieg angepeilt hatte, sich aber doch noch Adrian Kreis geschlagen geben musste. Die Siegerzeit von 12 Minuten 11 Sekunden kann sich sehen lassen! Auf den Plätzen Zwei und Drei folgen Jonas Hund aus Linkenheim und Andreas Crivellin aus Oberndorf am Neckar, beide Stammgäste bei dieser Veranstaltung und immer ganz vorne dabei.

Bei den Frauen siegte Jane Aschmoneit vom Team Forchheim.

Schnellster Senior war wie fast jedesmal Erwin Hickl. Auf Platz Zwei unser Ralf Hafermann, der in den letzten Wochen einige Podiumsplätze in diversen Wettkämpfen erreichen konnte.

In der Klasse der Jugendlichen ragte Marvin Lutz als Viertschnellster der Gesamtwertung mit einer Zeit von 12  Minuten 48 Sekunden heraus.

Für die RSG waren am Start: Christian Veit mit einer starken Zeit auf Rang 6, Patrick Eberhardt, Ralf Hafermann, Jörg Karcher, Bernd Melchert, der dreizehnjährige Leon Uhrig und Andreas Götz.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Ebersteinburg-Bergzeitfahren 2016

  1. Jane Aschmoneit sagt:

    Mein Name ist auf der Ergebnisliste leider falsch geschrieben. Wäre nett, wenn man dies korrigieren könnte. Richtig ist ASCHMONEIT.
    Danke :-)

  2. Pingback: Bergzeitfahren Ebersteinburg 2016 | Clean Chain Cycling Chief Evangelist

  3. E.B. sagt:

    Lutz Radsport erfolgreich?
    Wenn sich jetzt schon Jugendliche Teilnehmer an einem Jedermann-Rennen im Windschatten des Autos vom Trainer ‘hinaufziehen lassen’,
    sorry da würd ich mir als Veranstalter Gedanken machen . . .
    Dieser Vorgang geht gar nicht !

  4. E.B. sagt:

    Ja, alle die es beobachteten haben keine Ahnung von derlei Praktiken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.